viernes, 15 de febrero de 2008

ERNESTO CARDENAL Y LOS 25 AÑOS DEL GRUPO SAL: CANTO A LA VIDA

En la foto, el poeta nicaragüense Ernesto Cardenal durante su presentación en la ciudad de Pforzheim, el pasado domingo 10 de febrero en el marco de la gira musical y literaria CANTO A LA VIDA 25 años del Grupo Sal (www.grupo-sal.de). Foto: S. & M. Richter.

El Grupo Sal, como lo seguimos anunciando a través del programa Haltestelle Iberoamerika celebra 25 años de su amor inveterado a la música, y este año, de una forma muy especial, de la mano de la poesía de Ernesto Cardenal (existe una nueva edición de la editorial Peter-Hammer-Verlag de su libro Salmos, que lee en la gira).

Grupo Sal feiert das Jubiläum mit einem neuen Programm, einer Reise durch die musikalischen Landschaften Lateinamerikas von den Wurzeln bis zu den neueren Entwicklungen der multikulturellen Szenen moderner Metropolen und, nach dem großen Erfolg im März 2007, einer weiteren Konzertlese-Tournee mit Ernesto Cardenal.

Fur Ernesto Cardenal gibt es kein größeres Geheimnis als die Liebe. Als junger Student schreibt er seine Gedichte getrieben von seiner Sehnsucht nach dem geliebten Mädchen, das sich ihm entzieht. Als Novize im Kloster richtet sich sein Sehnen auf die Begegnung mit Gott und am meisten berühren jeneVerse, deren Eros nicht zu unterscheiden ist von männlichem Begehren. Die „Gesänge des Universums“ des reifen Dichters schließlich rücken die Liebe als Gestaltungsprinzip ins Zentrum der gesamten Schöpfung.

Liebe - ob zu den Menschen oder zu Gott - ist für Cardenal nicht zu trennen von Sinnlichkeit, auch darum hat er nie ein jenseitiges Paradies beschworen. Dorothee Sölle schrieb an ihren Freund Ernesto:„Du hast sie beieinander gelassen: Religion, Politik und Liebe, Deine Liebeslieder sind politisch, Deine Psalmen erotisch. Deine Bejahung, deine Feier des Lebens ist umfassend.“

Tournee-Termine im Februar 2008:

10. Febr. - Pforzheim - Hohenwart Forum - 18:00 h / 11. Febr. - Friedrichshafen - Bahnhof Fischbach - 20:00 h / 12. Febr. - A-Wels - Stadttheater - 19:30 h / 13. Febr. - Ingolstadt - St. Augustin - 19:30 h / 14. Febr. - Darmstadt - Centralstation - 20:00 h / 15. Febr. - Senden - Steverhalle - 20:00 h / 16. Febr. - Löhne - Matthäuskirche - 20:00 h / 17. Febr. - Düsseldorf - Johanneskirche - 18:00 h / 18. Febr. - Saarbrücken - Paulus-Kirche - 19:00 h / 19. Febr. - Regensburg - Dreieinigkeitskirche - 20:00 h / 20. Febr. - Münster - Erlöser-Kirche - 19:30 h / 21. Febr. - Detmold - Stadthalle - 19:30 h

Die Tournee wird durchgeführt in Zusammenarbeit mit `Pan y Arte´, der Hilfsorganisation für Nicaragua von Dietmar Schönherr und Henning Scherf. Infos unter: (www.panyarte.org)

2 comentarios:

Doushura dijo...

For a more complete comments, I would advise you to be more detailed information, for example
here or here

Horacio dijo...

ánimo y palante y haced más conciertos en karlsruhe